Verbandsliga

Mit der Verbandsliga Süd beim Niederrheintriathlon

 

Nach dem Saisonauftakt beim Heimrennen in Bonn ging es für die Verbandsliga zum zweiten Saisonrennen nach Kalkar. Da man beim ersten Rennen leider nicht über einen 17. Platz hinausgekommen war, galt es jetzt umso mehr ein gutes Ergebnis zu erzielen. So machten sich Niklas, Arne und Alex mitten in der Nacht auf die nicht unerheblich lange Anreise, um pünktlich um 9:00 Uhr zum ersten Start des Tages an der Startlinie zu stehen. Der vierte Starter David hatte sich schon am Freitag auf den Weg gemacht und verbrachte gleich das ganze Wochenende in Kalkar. Doch bevor es überhaupt losgehen konnte, galt es beim Eintreffen vor Ort eine Hiobsbotschaft zu verkraften, David konnte krankheitsbedingt leider doch nicht starten, so dass man das Rennen leider nur zu dritt angehen konnte.

Geschwommen wurden 1.500 Meter im schönen Wisseler See, verteilt auf 2 Runden unterbrochen von einem kurzen Landgang. Da die Wassertemperatur bei 22,9 Grad lag, galt beim Schwimmen ein Verbot von Neoprenanzügen, was zumindest einen der drei Bonner wenig erfreute.

Pünktlich um 9:00 Uhr fiel der Startschuss bei optimalen äußeren Bedingungen. Arne und Niklas konnten sich von Beginn an vorne festsetzten. Beide verließen das Wasser nach starker Schwimmleistung fast zeitgleich als 13. (Niklas) und als 15. (Arne). Mit einem Abstand von bereits über 6 Minuten auf die beiden folgte dann Alex als dritter Bonner.

Die anschließenden 40 Radkilometer verteilten sich auf eine flache Wendepunktstrecke, auf der 4 Runden zu absolvieren waren. Auch hier zeigte Niklas mit dem 15. schnellsten Radsplitt des Tages eine starke Leistung und konnte seine Spitzenplatzierung behaupten. Alex konnte sich ins Mittelfeld vorarbeiten und ging mit ca. 2 Minuten Rückstand auf Arne auf die abschließende Laufstrecke.

Die abschließenden 10 Kilometer verteilten sich auf einen 6-mal zu durchlaufenden Rundkurs, welcher mit einigen engen Kurven und kurzen Anstiegen ziemlich anspruchsvoll war. Niklas belohnte sich für ein in allen 3 Disziplinen starkes Rennen und finishte schließlich auf einem hervorragenden 10. Platz. Alex konnte beim Laufen weitere Plätze gut machen und kam schließlich auf Platz 33 als zweiter Bonner ins Ziel, dicht gefolgt von Arne der bei seinem Verbandsliga- Comeback auf einem beachtlichen 40. Platz ins Ziel kam.

Insgesamt reichte es so in der Tageswertung zu einem guten 11. Platz. Insbesondere vor dem Hintergrund eines leider fehlenden vierten Starters konnte man mit dieser Platzierung sehr zufrieden sein. Beim nächsten Rennen in Krefeld am 26.08.2018 heißt es dann, weiter Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.

 

10 1152 Niklas Obergfell 0:23:26 (13) 1:12 1:04:54 (15) 1:03 0:45:07 (31) 2:15:42

33 1150 Alexander Kuhl 0:29:38 (52) 1:20 1:08:05 (27) 1:14 0:44:01 (21) 2:24:17

40 1149 Arne Wenzel 0:23:30 (15) 1:14 1:11:53 (50) 1:04 0:48:49 (53) 2:26:28

72 DNS

Alle Ergebnisse

Veröffentlicht in News

Schreibe einen Kommentar