NRW-Liga

NRW-Liga Männer mit positivem Trend

 

Martin, Puni, Peter und Vincent nach dem Wettkampf

Nach einem durchwachsenen Start der Ligasaison in Buschhütten und Gütersloh, konnten die Männer des NRW-Liga-Teams in Harsewinkel wieder mit ihren Platzierungen zufrieden sein. Vincent, der noch vor kurzem den zweiten Platz beim Skyrace auf den Hochkönig in Österreich belegt hatte, sprang kurzfristig ein und trug mit seiner starken Leistung dazu bei, dass am Ende ein siebter Platz für den PSV zu Buche schlug.

Die 1000 Meter schwamm erwartungsgemäß Peter am schnellsten. Puni folgte 50 Sekunden später. Martin und Vincent stiegen weitere 20 Sekunden danach aus dem Wasser.

Auf der, durch eine Bausstelle, von 40 auf 36 Kilometer verkürzten Radstrecke konnte Puni die beste Zeit vorweisen. 52:04 Minuten brauchte er für die absolut flache Strecke. Vincent konnte beim Radfahren das Tempo nicht mitgehen und brauchte ca. 4 Minuten länger. Peter stieg als erster PSVler vom Rad, musste aber fast seinen ganzen Vorsprung einbüßen.

Die 10 Kilometer der Laufstrecke warfen die Reihenfolge im Team noch einmal ordentlich durcheinander. Vincent überholte mit einer sehr guten Zeit von 36:42 Minuten alle anderen PSVler und belegte den 31. Platz. Martin schob sich durch eine solide zweite Laufrunde an Puni und Peter vorbei. Kurz nach ihm konnte auch Puni Peter noch überholen. Mit den Plätzen 31, 34, 35 und 39 kamen alle vier innerhalb von 38 Sekunden ins Ziel.

Die geschlossene Leistung lässt die erste Mannschaft des PSV nun wieder vom Klassenerhalt träumen. Schon nächste Woche benötigen Peter, Martin und Puni beim erstmals ausgetragenen Teamsprint in Mönchengladbach dafür eine ähnlich gute Platzierung.

Ergebnisse

Veröffentlicht in News

Schreibe einen Kommentar